(gs) Der Amateur Film- und Foto-Club Kappelrodeck hatte am 03.02.2017 zu seiner 55. Generalversammlung eingeladen, und der 1. Vorsitzende Ludwig Kohler konnte hoch erfreut unter den Mitgliedern auch drei Gründungsmitglieder und einige Jugendliche sowie Bürgermeister Hattenbach und Gemeinderäte begrüßen, die sich zu den Berichten über das vergangene Vereinsjahr eingefunden hatten und über die Entwicklung ihres Vereins informiert zu werden. Nicht nur seinen Vorstandskollegen galten Dankesworte für vertrauensvolle Zusammenarbeit sondern auch den Mitgliedern, die durch ihre Aktivitäten zu einem regen Vereinsleben beitragen.

Am 05.01. begannen wir das neue Vereinsjahr traditionell mit unserer Familienfeier. Wie auch schon im vergangenen Jahr trafen wir uns bei Theo Lettner der mit seinem Team einen schön dekorierten Raum für uns vorbereitet hatte.

Kappelrodeck (gat). Was ist das eigentlich für eine Sehnsucht, die einen Menschen treibt, steilste Wände hochzuklettern, schier unglaubliche Strapazen auf sich zu nehmen und am Ende all der Strapazen auf einem Gipfel vor Glück zu schreien und zu jubeln wie ein Kind? Extrembergsteiger Thomas Huber machte am Samstagabend mit seinem Multivisionsvortrag „Sehnsucht Torre“ beim Film,- und Fotoclub Kappelrodeck sein Herz weit auf und gab tiefe Einblicke in die Seele eines Extrembergsteigers.

Einladung zur grandiosen Multivisions-Live-Reportage am

Samstag, 12. November 2016, 20 Uhr in der Achertalhalle Kappelrodeck,

Unter dem Titel „Sehnsucht-Torre“ wird Thomas Huber von den bekannten Huberbuam seinen aktuellen Vortrag präsentieren und mit spektakulären Bildern und Livekommentaren bei uns zu Gast sein.

Der Vorverkauf für den Vortrag Sehnsucht-Torre läuft seit wenigen Tagen

Die Stellen sind:

Phocus-Keller im Scheck'in Achern,
Rathaus Kappelrodeck,
Volksbank Achern u. Kappelrodeck

Termin ist der Samstag, 12. November 2016, 20 Uhr in der Achertalhalle Kappelrodeck,

Thomas Huber von den bekannten Huberbuam wird seinen aktuellen Vortrag präsentieren mit spektakulären Bildern und Livekommentaren.

Am 29. Oktober 2016 um 19:30 Uhr wird Oskar Vogel in der Mehrzweckhalle in Grauelsbaum mit einer Multivisonsschau von seiner Reise nach Peru berichten.

Auf einer Rundreise von Lima aus, der Hauptstadt und größten Stadt des Landes, lernte er diesen Andenstaat im westlichen Südamerika auf dem sogenannten „Gringo Trail“ im Süden Perus kennen.